Archiv für den Monat Mai 2015

www.friedensgemeinde-handschuhsheim.de

Der schnellste Weg zur Friedensgemeinde im Netz

Neue Portalseite jetzt online

Zum pfingstlichen „Geburtstag“ der Kirche gibt es auch in der Friedensgemeinde eine kleine Neuigkeit. Wer über die Leitungen des Word-Wide-Web den Weg zur Friedensgemeinde sucht, hat jetzt eine einfach zu merkende Adresse und eine neue Portalseite, die alle unsere Internetauftritte bündelt und einen schnellen Kontakt zur Gemeinde ermöglicht.

Portalseite

Unter der Adresse www.friedensgemeinde-handschuhsheim.de finden Besucher jetzt eine schnelle Orientierung für weitere Informationen. Wer Kontakt zum Pfarramt sucht oder sich über Kasualien und Veranstaltungen informieren will, wird auf die „offizielle“ Homepage der Gemeinde weitergeleitet. Wer sich anhand von Texten und Bildern aktuell über das Gemeindeleben informieren will, kommt zu unseren Blogseiten. Dort ist auch die Möglichkeit, sich über große und kleine Fragen des Gemeindelebens in Kommentaren und Diskussionen auszutauschen.

Ein direkter Link verweist auch auf unser neuestes Angebot, an dem wir mit Hochdruck arbeiten: unseren Newsletter. Wer etwa alle vier Wochen über aktuelle Themen aus dem Gemeindeleben informiert werden will, kann sich schon jetzt in den Verteiler eintragen.

Auch unsere Facebook-Freunde finden den direkten Link auf der Seite. Und natürlich freuen wir uns nicht nur über virtuelle Besucher. Kommen Sie bald auch mal ganz real vorbei. Die neue Friedenskirche wartet auf Sie.

Die Friedensgemeinde Handschuhsheim – jetzt neu mit einer klaren Adresse im Netz.

Werbeanzeigen

Eleazar: Auf der Suche nach Jesus

Kurrende und Jugendkantorei an der Friedenskirche singen Lieder aus dem Musical von Gerd-Peter Münden

Am Mittwoch, 13. Mai, wird die Friedenskirche wieder von Musik erklingen. Unsere Jugendchöre erzählen die Geschichte von Eleazar. Eine alte russische Legende. Ein König auf Abwegen.

Am Samstag haben Kurrende und Jugendkantorei noch einmal intensiv geprobt. Hier ein paar Einblicke in die Probenarbeit. Und Eva und Tim sagen uns, warum es sich lohnt, am Mittwoch in die Friedenskirche zu kommen.