Archiv für den Monat Mai 2016

Mitarbeiterausflug zum Stift Neuburg war ein voller Erfolg!

 

Start

P1000176

Treffpunkt vierter Mai, 17:00 Uhr an der Friedenskirche. Bei herrlichem Wanderwetter fiel hier der Startschuss zu unserem diesjährigen „Mitarbeiter-Event“. Von hier aus begann dann die sechs Kilometer weite Wanderung zum Stift Neuburg. Rund 50 Haupt- und Ehrenamtliche fanden sich hierzu an der Friedenskirche ein.

Gut geleitet vom „Wegebeauftragten“ Gottfried Sigel stellte selbst ein Rendevouz mit einigen Nachzüglern an der Mönchberghütte kein größeres Problem dar. Von dort aus ging es auf Pfaden, für die mitunter Touristen aus fernen Ländern nach Heidelberg reisen, den Philosophenweg entlang Richtung Mausbach und dann zum Kloster Neuburg. Gegen 19:00 traf die durstig gewordene Gruppe dort ein und wurde von Pfarrer Gunnar Garleff und dem Vorsitzenden des Ältestenkreises, Axel Schimpf mit einer humorigen Einlage willkommen geheißen. P1000181Im Anschluss daran überreichte Gunnar Garleff Tabea Dürr ein Geschenk als Anerkennung für den Blumenschmuck, mit dem sie über lange Zeit unsere Kirche so liebevoll und liturgisch stets passend dekorierte. Verbunden war dies mit dem Wunsch aller Anwesenden, dass Tabea Dürr nach einer „Pause“ ihr Engagement bitte wieder aufnehmen solle.

 

Axel Schimpf eröffnete das Buffet. Es war von der Klosterküche so reichhaltig bestückt worden, dass bei allem Teilnehmer wirklich keine Wünsche offen bleiben mussten.

P1000184P1000179

Bei vielen guten Gesprächen verging die Zeit wie im Fluge. Es war vital mitzuerleben, welchen Schatz unsere Gemeinde in den zahlreichen engagierten Menschen besitzt, die sich mit den unterschiedlichsten Aktivitäten einbringen. Der Gesprächsstoff wäre allen Anwesenden auch bei etwas mehr Zeit nicht ausgegangen. Gegen 22:00 kam dann schon für das Aufbruchssignal zur Rückfahrt per Bus. Eine kleine Gruppe begab sich allerdings auf Schusters Rappen durch den dunklen Wald, vorbei an der nächtlich erleuchteten Silhouette des Heidelberger Schlosses auf den Heimweg nach Handschuhsheim.

Im Rückblick war der einhellige Tenor aller Beteiligten: „Das müssen wir nächstes Jahr so wiederholen“. Bleibt noch ein herzliches Dankeschön an alle zu sagen, die diesen tollen Ausflug mit vorbereitet hatten!

P1000189

 

Advertisements